Stephan Krause - Schlagzeug, Percussion, Komposition

Stephan Krause

Schlagwerk

Vita

Stephan Krause geboren 1970 in Hamburg.

  • 1992-1998 Schlagwerkstudium an der Musikhochschule Hamburg.
  • 1994 Teilnahme am „Popkurs“ (Studiengang für Popularmusik, der Musikhochschule Hamburg).
  • 1992-1998 Mitglied im Percussionensemble „Modern Percussion“
  • 1996 Gründung des Schlagwerk Quartetts „Elbtonal Percussion“ mit dem er in Europa, Japan und China konzertierte, bisher neun CDs und zwei DVDs produzierte und mit Künstlern wie, Stewart Copeland (The Police), Trilok Gurtu, Keiko Abé, John Neumeiers Hamburg Ballett, Benny Greb oder Design Ikone Peter Schmidt zusammen arbeitete.
  • Seit 2004 ist Stephan Krause verstärkt als Theatermusiker an verschiedenen Theatern, wie dem Thalia Theater, dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, dem Lübecker Theater, dem St.Pauli Theater, dem Ernst Deutsch Theater, den Hamburger Kammerspielen, und seit der Spielzeit 2010/2011 als Principal-Schlagzeuger im Hansa Theater Variéte tätig.
  • Stephan Krause ist Autor und Komponist des Kinderhörspiels "Tom der Trommler", welches er zusammen mit Elbtonal Percussion konzipierte und die Musik komponierte. "Tom der Trommler"-Vol.1 & Vol.2 sind erschienen bei Sony Music/EUROPA.
  • Ebenfalls für Kinder und Jugendliche ist die Show "Boom!", die er wieder zusammen mit seinen Elbtonal Percussion Mitstreitern erdachte und für das Skript und die Kompositionen verantwortlich war. Die Kids & Teens Show "Boom!" ist in Zusammenarbeit mit AIDA Cruises entstanden und wird 2017/18 auf neun Aida Schiffen aufgeführt.
  • 2004 erhielt Stephan Krause das Arbeitsstipendium für Komposition der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

Als Schlagzeug- und Percussionsolist spielte Stephan Krause ausserdem diverse Aufnahmesessions und Konzerte u.a. mit der NDR-Big Band, den Hamburger Symphonikern, der Hamburger Camerata, dem Ensemble Resonanz, Matthew Herbert, Etta Scollo und dem NDR-Chor. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Filmmusiken, wie "Kirschblüten" (Regie: D. Dörrie), "Der Baader-Meinhof-Komplex" (Regie: U. Edel), "Pandorum" (Regie: C. Alvart), "Sein letztes Rennen" (Regie: K. Riedhof) mit und verlieh Fernsehproduktionen wie dem Sat1 Zweiteiler "Ich klage an" (Regie: F. Guthke) oder Der ZDF-Produktion "Die Serpentintänzerin" (Regie: H. Herbst) seine Schlagkraft. Weitere Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper, Kampnagel Hamburg, dem Philharmonischen Orchester Lübeck, dem Ernest Bloch Orchester, Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys, Stefan Gwildis, Ich & Ich, finn., Mohna, Digger Barnes und dem Felice Sound Orchestra.

Kompositionen

Eine ausführliche Werkliste finden Sie hier